versicherungsvergleich-js.de Versicherungsübersicht
Billige Aktienfonds

Billige Aktienfonds

Finden Sie hier eine Billige Aktienfonds mit einem bestmöglichen Versicherungsschutz

AktienfondsAktienfonds Aktienfonds - Die Top Anbieter im VergleichDie Top Anbieter im Vergleich Aktienfonds - Gute Leistungen zum besten PreisGute Leistungen zum besten Preis
Jetzt bis zu 50 % einsparen
Aktienfonds

Billige Aktienfonds

Was genau sind eigentlich Aktienfonds?

Ein Aktienfonds besteht aus einer Vielzahl von Aktien verschiedenster Unternehmen und Branchen. Sie erwerben durch die Investition in einen Aktienfonds einzelne Anteile der jeweiligen Fondsgesellschaft.

Welche Vorteile bestehen bei Aktienfonds

Der Vorteil eines Aktienfonds besteht im wesentlichen darin, das sich einzelne Aktien schlechter entwickeln können als andere Werte des Fondsanteils.
Jedoch wird dieser Verlust durch andere, sich positiv entwickelnde Aktien im Fonds ausgeglichen.

Wie hoch ist die Rendite bei Aktienfonds

Generell richtet sich die Rendite von Aktienfonds nach den jeweiligen Fondsgesellschaften, sowie Ihrer Risikobereitschaft bei der Wahl von Fonds.
Eine reale Rendite bei Aktienfonds liegt zwischen 5% und 15% Gewinn im Jahr.









Billige Aktienfonds

Durch unseren unabhängigen Vergleich zwischen allen Anbieter finden Sie eine Billige Aktienfonds, welche Ihnen dennoch eine sehr guten Leistungsumfang anbietet. Es ist jedoch weniger sinnvoll und nicht empfehlenswert, auf benötigte Leistungseinschlüsse zu verzichten, nur um Beiträge einzusparen, da sich dies im Bedarfsfall als nachteilig herausstellen wird, nämlich dann, wenn Sie nur einen Teil der von Ihnen gewünschten finanziellen Entschädigungsleistungen erhalten. Daher sollten Sie vor Vertragsabschluß unbedingt darauf achten, dass alle von Ihnen gewünschten Leistungen in dem jeweiligen Tarif enthalten sind und ausreichend abgesichert worden. Durch die individuelle und flexible Tarifgestaltung der meisten Anbieter, oder großzügige Rabattregelungen wie diese zum Beispiel bei den Beitragszahlungen angeboten werden, können Sie allein hier bei der Wahl beispielsweise einer halbjährigen, oder ganzfährigen Beitragszahlung Preissenkungen von bis zu 10% erzielen. Auch gibt es je nach Aktienfonds billige Einsteigertarife, von denen Sie dann zu einem späteren Zeitpunkt also je nach persönlicher Lebensituation (z.B. Gründung einer Familie) in einen höher wertigen Tarif umsteigen können.

Durch unseren unabhängigen Vergleich aller Anbieter eine gute und Billige Aktienfonds finden.



Weitere Infos: Weitere Angebote und Tipps unseres Versicherungsvergleich finden Sie hier

BUV Beitragsrechner
Beitragsrechner für die Berufsunfähigkeitsversicherung
Schon ab 9,25 € monatl.

Hier können Sie kostenlos die Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung online berechnen.

PKV Beitragsrechner
Beitragsrechner für die Private Krankenversicherung
Schon ab 98,44 € monatl.

Hier können Sie Beiträge für die Private Krankenversicherung online berechnen.

Gebäudeversicherung
Beitragsrechner für die Gebäudeversicherung
Schon ab 3,49 € monatl.

Hier können Sie Beiträge für die Gebäudeversicherung online berechnen.

Hausratversicherung
Beitragsrechner für die Hausratversicherung
Schon ab 2,49 € monatl.

Hier können Sie Beiträge für die Hausratversicherung online berechnen.

Nützliche Tipps zum Thema Aktienfonds

Billige Aktienfonds - Alle Tarife im Überblick Volatilitätsbeimischungen sind für Aktien- oder Aktienfonds»depots insofern interessant, als sich mit ihnen das Risikoprofil eines Depots optimieren lässt. Wie bereits erwähnt, steigt die Volatilität in Perioden fallender Kurse mitunter abrupt an, sodass hier eine negative Korrelation zwischen dem Volatilitätsdepot und dem jeweiligen klassischen Aktien- oder Aktienfondsdepot gegeben ist. Für das Volatilitätsdepot beziehungsweise den CAAM Funds Volatility World Equity bedeutet das, dass der Wert seiner Portfoliopositionen, die er aufgebaut hat, steigt. Die Ausschüttungen dieser Veräußerungsgewinne sind immer steuerpflichtig, egal ob der Anleger vor oder nach dem Stichtag seine Fondsanteile gekauft hat. Werden diese Gewinne jedoch thesauriert, hat nur der Altanleger einen endgültigen Vorteil. Die Veräußerungserlöse innerhalb des thesaurierenden Aktienfonds unterliegen beim Anleger nicht der Besteuerung und, obgleich sie den Anteilswert des Fonds mehren, kann er den Fondsanteil steuerfrei verkaufen (Altbestandsschutz). An einem schönen heißen Sommertag lassen es die Leute ruhiger angehen, man genießt die Zeit und hat das Gefühl, als würde diese langsamer vergehen. Verfinstert sich der Himmel, kommt mit einem Mal Hektik auf. Die Menschen werden nervös und unruhig - alles muss schnell gehen. Das ist an den Finanzmärkten genauso. Während die Anleger in positiven Aktienmarktphasen relativ gemächlich Positionen aufbauen, sehen sie sich in Abwärtsphasen oft zu überstürztem Handeln veranlasst, um ihre Bestände abzustoßen und Verluste zu vermeiden.

Allgemeines über die Aktienfonds

Billige Aktienfonds - Die besten und billigsten Anbieter finden Maßgeblich sind folgende Einflussgrößen für die finanzwirtschaftlichen Vorteile der Zeitwertkonten: die Rechtsform des Unternehmens, die steuerlichen Rahmenbedingungen, die Teilnahmequote an dem Modell und damit die Höhe der Wertguthaben, das Rückdeckungskonzept für den Insolvenzschutz, Rückdeckung über Fonds oder Versicherungen, die Wertentwicklung der Anlage, im Falle der Fondsrückdeckung das Anlagekonzept, ob der Arbeitnehmer an den Wertsteigerungen der Anlage in vollem Umfang partizipiert, Verwendung von thesaurierenden oder ausschüttenden Fonds. Bei offenen Immobilienfonds ist ebenfalls die regionale Ausrichtung von Bedeutung. Neben deutschen Gewerbeimmobilien haben gerade die jüngeren Immobilienfonds meist ganz Europa im Visier. Interessant sind auch - gerade in Zeiten, in denen der Aktienmarkt gut läuft - REIT-Fonds. Sie investieren meist auch in Gewerbeimmobilien. Ihre Wertentwicklung schwankt jedoch deutlich stärker als die Billige Aktienfonds . Meistens haben offene Investmentfonds im Gegensatz zu geschlossenen Fonds keine feste Laufzeit. Der Ökonom M. C. Jensen hat einen wichtigen Beurteilungsmaßstab in die Performanceanalyse eingeführt. Dabei wird nicht nur die Outperformance gegenüber dem Vergleichsindex gemessen; diese Rendite wird schließlich noch um den risikolosen Zins (Geldmarktzins) korrigiert, weil Anleger sich schließlich nur dafür interessieren, welche Zusatzrendite ihnen eine risikobehaftete Anlage im Vergleich zum risikolosen Geldmarktfonds oder Sparbuch bringt. Grundsätzlich gilt, Je höher das Jensens Alpha, desto besser. Dieser beliebte deutsche Aktienfonds erwirtschaftet im Jahr 2004 eine Rendite von 2,25 Prozent.

Aktienfonds

Billige Aktienfonds - Optimaler Versicherungsschutz zum günstigsten Preis Neben Standard und Poors gibt es auch noch eine ganze Reihe anderer Fonds-Rater wie Feri Trust. Interessant sind auch die Ratings des Dachfondsmanagers Eckhard Sauren (www.sauren.de). Der Dachfondsmanager ist ein heißer Verfechter des aktiven Fondsmanagements. Ihm ist aber gleichwohl bewusst, dass für den Erfolg seiner Investments die Qualität der Fondsmanager der von ihm gewählten Investmentfonds entscheidend ist. Deshalb hat er ein eigenes, mehrstufiges Ratingsystem etabliert. Die Besten der Besten werden wie Olympiasieger mit Goldmedaillen dekoriert. Über die Kriterien kann man sich im Internet informieren. So spielt die Anlagephilosophie eine wichtige Rolle für die Beurteilung. Es gibt nur drei Muster-Beurteilungen, anhand derer man sehen kann, wie eine Bewertung vorgenommen wird. Die Liste der jeweils im Rahmen des Sauren Awards ausgezeichneten Billige Aktienfonds ist ebenfalls als PDF-Dokument im Internet abrufbar. Am besten ist es, sich nicht auf ein Urteil zu verlassen, sondern mehrere Ratings heranzuziehen. Hier muss der Anleger selbst eine Umorientierung vornehmen, indem er beispielsweise seine Cash-Quote erhöht und dementsprechend aus «Aktienfonds aussteigt. Darüber hinaus würde eine stärkere defensive Ausrichtung hinsichtlich der Branchengewichtung voraussetzen, dass auch in Branchen-ETFs investiert wurde. Wer das konsequent umsetzt, muss sich zum einen ausgiebig mit den jeweiligen hierfür zur Verfügung stehenden Investmentbausteinen befasst haben, zum anderen wird dadurch womöglich die Zahl der Fondspositionen zu stark aufgebläht.

Infos zum Thema Aktienfonds

Billige Aktienfonds - Hier den besten Tarif finden Anleger, die in die früheren Aufnahmekandidaten in die Europäische Union (EU) in Osteuropa investierten, konnten sich viele Jahre über tolle Renditen freuen. Die Dynamik der dortigen Volkswirtschaften ist immer noch beachtlich, aber auf Grund der kräftigen Kurssteigerungen sind die Aktien vieler polnischer, ungarischer und tschechischer Unternehmen inzwischen nicht mehr gerade als günstig einzustufen, sodass zum derzeitigen Zeitpunkt ein Einstieg mit erheblichen Risiken verbunden ist. Seither schreitet diese Segmentierung immer weiter fort und setzt mit immer größerer Frequenz eine Flut von Hemisphären-, Länder-, Branchen- und Themenfonds in die Welt nach dem Motto: Auf jede neue Kapitalmarktsituation und auf jeden (vermeintlich) neuen Wirtschaftstrend folgt mittlerweile die Auflegung von Fonds, die darauf zugeschnitten sind. Aus über 4.700 Billige Aktienfonds können Berater und Anleger so mittlerweile wählen. Wer die Segmentierung mit den Augen eines (semi-)professionell agierenden Anlegers betrachtet, findet die Vielfalt wahrscheinlich ganz prima: Für jedes Anlageziel gibt es die Auswahl unter mehreren dazu passenden Fonds. Wenn der Anleger jedoch nicht zu dieser Gruppe von Anlegern gehört, dann kann sich die Segmentierung schnell als Falle, mindestens aber als Sackgasse herausstellen. Denn es nutzt dem Anleger gar nichts, dass z. B. ein Malaysia-Fonds oder einer, der sich am deutschen TecDax orientiert, das Risiko breit auf Unternehmen des asiatischen Staates bzw. des deutschen Marktsegmentes streut, wenn der gesamte malaysische Markt zusammenbricht oder der Technologiesektor in die Krise gerät.

Billige Aktienfonds

Billige Aktienfonds - Sparen Sie jetzt bares Geld Der Vorteil, keinen einheitlichen Index zu haben, sondern diesen in vier regionale einzelne Indizes aufzuteilen, liegt in der größeren Flexibilität. Je nach der Einschätzung der Entwicklung der einzelnen Aktienmärkte können eine oder mehr Regionen über- oder untergewichtet werden. Oder es werden ein oder zwei Regionen herausgepickt, die für besonders interessant und Gewinn bringend gehalten werden. Die größte deutsche Gesellschaft DWS hat jetzt mit DWS GO in Luxemburg eine Verbriefungsgesellschaft gegründet, deren Struktur einer deutschen Kapitalanlagegesellschaft (KAG) zum Verwechseln ähnlich ist. Außerdem werden die durch die Zertifikate abgebildeten Indizes aktiv gemanagt. Interessant aktuell: die DWS GO Open End Zertifikate auf die DWS Total Return Indizes in Asien. Asien entwickelt sich immer mehr zum neuen Mittelpunkt der Weltwirtschaft. Dem CAAM Funds Volatility World Equity liegt ein sehr interessantes und innovatives Konzept zugrunde. Sollte es CAAM wirklich gelingen, das theoretische Konzept erfolgreich umzusetzen, dann gehört dieser Fonds eigentlich zur Grundausstattung einer erfolgreichen Portfoliostrukturierung. Mit den beiden anderen Fonds im Segment der Volatilitätsprodukte hat CAAM bislang durchaus ganz akzeptable Ergebnisse erzielt. Daran anknüpfend sind die Aussichten gar nicht so schlecht, dass auch das neue Produkt mehr als zufriedenstellende Ergebnisse liefert. Das würde die Nachfrage nach dem Fonds natürlich beflügeln.

Allgemeine Informationen über die Aktienfonds

Billige Aktienfonds - Maximale Leistungen zum kleinsten Preis Da Anleger immer anspruchsvoller werden und die Verwendung von Risikomaßen inzwischen gang und gäbe ist, sollten sich Berater über die grundsätzlichen Aussagen, die von Sharpe- und Treynor-Ratio sowie von Tracking Error und Jensens Alpha geliefert werden, Klarheit verschaffen. Das am meisten verwendete Maß ist die Sharp Ratio. Der Nutzen bei der Verwendung von Risikomaßen besteht oft darin, bei einer Anzahl möglicher Anlagevarianten unter Einbeziehung der Volatilität zu trennen. Es gilt: Je höher die Sharpe-Ratio, desto besser eine Geldanlage. Eine negative Sharpe-Ratio bedeutet, dass ein Fonds die Verzinsung einer risikofreien Anlageform der Aktienfonds nicht erreicht hat. Der Beta-Faktor gibt die Beziehung zwischen der Kursentwicklung eines Wertpapiers und dem zugehörigen Index an. Gemessen wird die prozentuale Veränderung des Wertpapiers, wenn der Vergleichsindex um 1 Prozent steigt oder fällt. In den allermeisten Fällen handelt es sich dabei um Aktienfonds. Selbst bei Garantiefonds ist nicht nur eine Variante gebräuchlich. So werden unter anderem Produkte offeriert, die einen 100-prozentigen Kapitalschutz garantieren. Bei anderen ist der Airbag hingegen abgespeckt, sodass er nur bis zu einer zuvor festgelegten Höchstgrenze greift. Die Absicherungen kosten natürlich Geld und gehen daher zulasten der Rendite. Der Schutzmechanismus kommt dem Anleger jedoch nur zugute, wenn er den entsprechenden Fonds bis zum Ende der Laufzeit hält. Andernfalls bleibt er auf den (womöglich auflaufenden) Verlusten sitzen.


^